Newsletter März 2015

Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch. William Shakespeare
Bild: Monika Schweitzer, grafik & design by kiss

Neue Farben für die Seele

"Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an." Wenn Marcus Aurelius Recht hat, welche Farbe hat dann meine Seele im Moment? Dass unsere Gedanken eine ganz starke Auswirkung auf unsere Gefühle haben, das wissen wir längst. Besonders Gedanken, an die wir tief im Inneren glauben. Anfang des Jahres bin ich auf die Lebenskarten von Barbara Völkner gestoßen. Karten, die Mut zum Leben machen. Wer in letzter Zeit bei mir war, trägt vielleicht auch schon eine davon in seiner Tasche oder in seinem Portemonnaie. Solche guten Gedanken sind wirklich hilfreich! Sie können das Motto eines Tages aber auch eines ganzen Jahres sein. Es macht einfach Freude damit zu arbeiten und es ist immer wieder schön, wenn die Seele mit einer neuen Farbe in Resonanz geht.

Kann die Seele atmen?

Das kann ich mir immer besser vorstellen, seit ich mit den aromatischen Ölen von Young Living in Berührung gekommen bin. Inzwischen verfüge ich über ein breites Sortiment an Ölen, die ich entweder im Diffuser vernebele oder direkt auftrage. Während einer Sitzung kann das richtige Öl helfen, mit der seelischen Ebene tiefer in Kontakt zu kommen. Einen Tropfen Öl in die Hand Innenfläche, Augen schließen und die Hände wie eine Schale an die Nase legen. Tief einatmen. Den Duft auf sich wirken lassen. Alleine dieser kurze bewusste Moment tut uns in den meist turbulenten Zeiten unsagbar gut. Beatrice Kramer hat dazu ein wunderbares Buch geschrieben: Öle, die mir wichtig sind. Es liegt in meiner Praxis aus und ist regelmäßig im Einsatz. Hinweis: es gibt auch Gründe, die gegen die Verwendung bestimmter ätherischer Öle sprechen, zum Beispiel im Rahmen einer klassisch homöopathischen Behandlung. Darauf spreche ich Sie an.

Bis die Seele nachkommt

William Shakespeare meinte: "Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch." Mir hat unlängst jemand erzählt, wie sehr sein Leben im Umbruch sei. Und obwohl derjenige durchaus überzeugt seinen neuen Weg gehen wollte, fühlte er sich oft leer und verunsichert. Verunsicherung steht am Anfang von Veränderung! Gerade wenn wir drastische Entscheidungen treffen oder große (emotionale) Entfernungen zurücklegen, braucht unsere Seele ein wenig Zeit, um sich neu zu sortieren. Ist die Seele erst angekommen, füllt sie die Leere aus. Meine allerliebste Geschichte dazu kommt aus der Sammlung "Die Hummel" und befindet sich auf meinem NotizBlog.  Bis die Seele nachkommt

Fragen zur Selbstreflexion

Wie oft habe ich es allein in der letzten Woche geschafft, meine Seele abzuhängen? Mit welchen Farben bin ich in Resonanz? Welches Motto möchte ich der kommenden Woche geben? Wie kann ich diesen Gedanken für mich sichtbar machen?

Seelenleben

Wenn wir von der Seele sprechen, dann denken wir oft auch an die Endlichkeit. Gibt es für die Seele ein endgültiges Ziel? In dem Buch von Claudia Fromme, "So fern und doch ganz nah", habe ich eine Geschichte gefunden, die uns dazu etwas sagen möchte. Sie ist neu in meiner Fundgrube. Die alte Seele

In eigener Sache

Wenn Sie schon gute Erfahrungen mit mir gemacht haben oder Ihnen meine Beiträge gefallen, dann freue ich mich über ein kurzes Feedback auf meiner Seite. Es ist hilfreich für mich und für jeden Besucher, der im Internet die richtige seelische Begleitung für sich finden möchte. Ihre persönlichen Daten dürfen Sie natürlich anonymisieren. Ich möchte mich schon jetzt recht herzlich bedanken!

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude an den länger werdenden Tagen. Genießen Sie das Licht, die Wärme und die Farben der Natur. Zwar haben wir auf dieses Wechselspiel nur wenig Einfluss. Doch helle, dunkle oder mehrfarbige Gedanken, die kreieren wir uns selbst.

Die Suche nach dem Erfreulichen in mir verändert mein Leben.

Barbara Völkner

Marion Lampert-Gruber

Schwalbenweg 9

32760 Detmold

05231|3080545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Das hat sich niemand ausgesucht
>> mehr lesen

Aktuelles aus der Praxis

Alle zwei bis drei Monate gebe ich einen Newsletter zu praxisnahen Themen der Lebensberatung heraus. 

Mit Ihrem Eintrag in den Verteiler erklären Sie sich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.