Newsletter Dezember 2019

 

Don't worry, be happy!
Bild: Monika Schweitzer, designbykiss

Don't worry, be happy

Aktuell lese ich das unterhaltsame Buch: " Der Elefant, der das Glück vergaß". Wer meine Beiträge schon länger verfolgt weiß, wie sehr ich den buddhistischen Humor hinter seiner Weisheit schätze. Außerdem bin ich ein großer Freund paradoxer Interventionen, sofern diese wohldosiert angewendet werden. So sagte schon Manfred Prior: Machen Sie ruhig auch mal ein paar Nicht - Vorschläge!

Sie haben das Recht, nicht glücklich zu sein

Die etwas satirische Sichtweise von Ajahn Brahm klingt folgendermaßen: "Wenn man heutzutage nicht glücklich ist, meinen viele, mit einem stimme etwas nicht. Man müsse in Therapie. Vielleicht sogar in eine "Glücksklinik". In manchen Firmen gibt es sogar schon "Glücksbeauftragte", die sich um die Probleme der Mitarbeiter kümmern sollen. In unseren Zeiten ist das persönliche Glück das höchste Gut, ein echtes Musthave. Bald werden wahrscheinlich Bußgelder für Leute eingeführt, die anderen durch öffentliches Unglücklichsein den Tag verderben, und Gefängnisstrafen für Wiederholungstäter."

Was erlauben Sie sich?

Welche Lizenz möchten Sie sich gerne ausdrucken, ausschneiden und an Ihren Kühlschrank hängen? Welche Lizenz gehört klein gefaltet in Ihr Portemonnaie zur täglichen Erinnerung? 

Muffel - Lizenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.5 KB
Glückslizenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.6 KB

Kleiner Ohrwurm gefällig

In eigener Sache

Im April 2012 habe ich mich in die berufliche Selbstständigkeit gewagt und schnell erkannt, wie viel Verantwortung in dieser Freiheit steckt. Entwicklung, Wachstum, Veränderung - das sind Themen gewesen, die wir gemeinsam bearbeitet haben. Nun steht auch für mich ein nächster Schritt an: Für April 2020 ist der Umzug aus der Paderborner Straße in neue Räume geplant, die meinem Zukunftsmodel besser entsprechen. Von Januar bis März ändert sich noch nichts und darüber hinaus halte ich Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Neu in der Fundgrube: Glauben heißt sehen

Die Verfasserin dieses Briefes, Jackie Peterson (ihren Namen habe ich zum Schutz der Privatsphäre geändert), schrieb, dass sie vor zwei Monaten ihren Verlobten verloren hat. Sie war am Boden zerstört, vor allem, da ihr Verlobter immer gesund gewesen war; bei seinen medizinischen Check-ups war nie etwas gefunden worden. weiter lesen

Jahresrückblick 2019

Vielleicht möchten Sie ja gelegentlich einen kleinen Jahresrückblick auf meiner Seite halten:

 

Aktuelles 2019

 

Die Themen des vergangenen Jahres in einer Übersicht für Sie.

Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen und wünsche Ihnen für die Weihnachtszeit, sowie für das kommende Jahr, viele persönliche Lichtblicke! 

Herzliche Grüße

Marion Lampert-Gruber

Marion Lampert-Gruber

Schwalbenweg 9

32760 Detmold

05231|3080545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Fünf goldene Regeln für gute Beziehungen
>> mehr lesen

Newsletter Juli 2020

Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen

Mit Ihrem Eintrag in den Verteiler erklären Sie sich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.