Newsletter Dezember 2015


Wenn das Eis in den Herzen schmilzt, kommt das Wunder des Lebens zum Vorschein. - Susanne Weihs
Bild: Monika Schweitzer, grafik & design by kiss

Frieden auf Erden: Die Welt in Ordnung bringen

Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der hatte aber keine Zeit für den Jungen und auch keine Lust zum Spielen. Also überlegte er, womit er den Knaben beschäftigen könnte. Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde. Dieses Bild riss er aus und zerschnipselte es dann in viele kleine Teile. Das gab er dem Jungen und dachte, dass der nun mit diesem schwierigen Puzzle wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei. Der Junge zog sich in eine Ecke zurück und begann das Puzzle. Nach wenigen Minuten kam er zum Vater und zeigte ihm das fertig zusammengesetzte Bild. Der Vater konnte es kaum glauben und fragte seinen Sohn, wie er das geschafft habe. Das Kind sagte: "Ach, auf der Rückseite war ein Mensch abgebildet. Den habe ich richtig zusammengesetzt. Und als der Mensch in Ordnung war, da war es auch die Welt."

Das Ziel lautet: Innerer Frieden

Das Ziel lautet: Innerer Frieden. Du kannst nicht alles kontrollieren, also lasse los, was du nicht ändern kannst.
Poster: zeit zu leben

 Kerzenmeditation: Du bist das Licht

Oft verlieren wir uns im Trubel und fallen aus unserer Mitte. Besonders, wenn uns etwas aufregt, ärgert oder sonst irgendwie unangenehm berührt. Wenn Sie das merken, können Sie folgende kleine Übung machen: Setzen Sie sich aufrecht hin, Füße gerade auf den Boden, schließen Sie die Augen und atmen Sie sanft aber tief ein und aus. Spüren Sie, wie Ihr Atem immer ruhiger durch Ihren Körper fließt. Stellen Sie sich nun vor, wie in Ihrem Körper eine lange weiße brennende Kerze steht, mit der Flamme auf Höhe des Herzens. Ihr Ende reicht bis tief in den Schoß. Atmen Sie solange, bis Ihre Flamme ruhig brennt und nicht mehr flackert. Stellen Sie sich vor, wie die Flamme der Kerze Ihren Herzraum beleuchtet und spüren Sie, wie die Flamme Ihnen hilft, den Oberkörper aufrecht und gerade zu halten. Genießen Sie es, atmen Sie ruhig und nehmen Sie wahr, wie es in Ihnen wieder ruhig wird. Wenn Sie anschließend wieder irgend etwas im Alltag aufregt, ziehen Sie sich kurz zurück und schauen nach innen. Die Kerze steht entweder schief oder ist erloschen. Stellen Sie die Kerze in Ihrer Vorstellung wieder gerade, zünden Sie sie an und atmen, bis sie wieder ruhig brennt und Licht in Ihr Herz bringt. Nehmen Sie nun Ihr Licht mit in den Tag. Wann immer Sie wollen und können, denken Sie daran.

Fest der Liebe: Ein Fluss zwischen mir und anderen

Die Welt, in der wir Leben, entsteht aus der Qualität unserer Beziehungen. Wenn wir für uns und andere sorgen, empfinden wir Geborgenheit. In der Gemeinschaft erleben wir uns als das, was wir sind: Mensch unter Menschen. Es zählt, was wir miteinander erleben und was wir einander geben. In solchem Boden können wir Wurzeln schlagen und wachsen. Lassen Sie uns in diesem Sinne ein Fest feiern...

 

Merry Christmas! Fröhliche Weihnachten! Geseënde Kersfees! Joyeux Noël!

* Fröhliche Weihnachten * Geseënde Kersfees * Joyeux Noël * 

Marion Lampert-Gruber

Schwalbenweg 9

32760 Detmold

05231|3080545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Das hat sich niemand ausgesucht
>> mehr lesen

Aktuelles aus der Praxis

Alle zwei bis drei Monate gebe ich einen Newsletter zu praxisnahen Themen der Lebensberatung heraus. 

Mit Ihrem Eintrag in den Verteiler erklären Sie sich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.