Mikroschritte

 

Gehen Sie Unangenehmes in "Mikroschritten" an. 

Nehmen wir mal an, Sie hätten sich vorgenommen mehr Sport zu machen, weil Sie erkannt haben, dass dies eine gute Idee ist, um Belastungen besser stand zu halten. Und sagen wir mal, Sie wollen 3 Mal die Woche joggen. Aber ihr innerer Schweinehund findet lauter Gründe, warum Sie es ausfallen lassen: Im Sommer ist es zu heiß, im Winter zu kalt und bei Regen macht es sowieso keinen Spaß. Wie funktionieren nun die Mikroschritte: Zunächst ziehen Sie nur Ihre Sportkleidung an. Nichts sonst - kein Training. Nach spätestens dem dritten Mal sagen Sie sich, dass Sie damit nun auch vor die Tür gehen könnten, um gemütlich spazieren zu gehen - nicht mehr. Dann lässt es sich wohl einrichten, dass Sie beim nächsten Mal eine Minute während des Spaziergangs ein wenig joggen. Und das können Sie nun in Ihrem Tempo ausdehnen und sich über Ihren Erfolg freuen. 

Klitzekleine Schritte, die uns in die gewünschte Richtung bringen, ohne den Schweinehund auf den Plan zu bringen - gefunden bei Katharina Maehrlein, "Die Bambus Strategie".

Marion Lampert-Gruber

Paderborner Straße 6

32760 Detmold

05231 - 30 80 545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung
>> mehr lesen

Newsletter bestellen

Einmal im Monat aktuelle Beiträge und Themen aus der Praxis.   Anmeldeformular

PS: Wenn Ihnen diese Seite gefällt, machen Sie bitte kein Geheimnis daraus - danke fürs Teilen!