Glücksgläser

Man nehme ein altes Einmachglas, stelle es z.B. in die Küche oder an einen Ort, den man täglich nutzt. Vielleicht schreibst Du etwas drauf z.B. Glücksmomente 2013, vielleicht auch nicht. Dieses Einmachglas wird Dich nun 12 Monate begleiten. Immer, wenn Du einen besonders schönen Moment erlebt hast, glücklich bist oder etwas Wundervolles geschehen ist, wirst Du nun einen Zettel schreiben und ihn in das Glas werfen. Natürlich kannst Du auch z.B. eine Eintrittskarte, ein Foto, eine Postkarte, eine getrocknete Blume, Sand oder ähnliches ins Glas legen – eben alles, was Dich an diesen Glücksmoment erinnern wird. Nach Ablauf der 12 Monate ist es dann soweit: Mach Dir einen schönen Abend und breite den ganzen Inhalt des Glücksglases vor Dir aus. Genieße die Erinnerungen. Du wirst staunen, wie viel Du schon vergessen hattest und wie viel wieder in Erinnerung kommt. Jedes Jahr hat großartige Momente.

gelesen bei Ilka Plassmeier

Marion Lampert-Gruber

Paderborner Straße 6

32760 Detmold

05231 - 30 80 545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung
>> mehr lesen

Newsletter bestellen

Einmal im Monat aktuelle Beiträge und Themen aus der Praxis.   Anmeldeformular

PS: Wenn Ihnen diese Seite gefällt, machen Sie bitte kein Geheimnis daraus - danke fürs Teilen!