Da ist die Liebe drin

Genau wie früher - eine wahre Geschichte

Manchmal sitze ich mit meiner Tochter so beisammen und erzähle ihr von meinen Eltern. Warum sie so früh gestorben sind und was sie mir erzählt haben aus der Nachkriegszeit. Über den Hunger reden wir dann und über das Essen, das meine Mutter gekocht hat. Was es nur ganz selten gegeben hat und wie das Butterpapier bis zum letzten Rest abgestrichen wurde. Wie sie über den Hunger nicht hinweg gekommen ist und deshalb kein Essen wegwerfen konnte. Dass es deshalb eine Tasche mit alten Brötchen gab und wenn die voll war gab es "Kirschenmichel". Da bin ich so ins Schwärmen gekommen, wie der geduftet hat, wie er sich auf der Zunge angefühlt hat - ich war damals fünf Jahre alt und kann es bis heute noch im ganzen Körper fühlen, wie ich da erwartungsvoll in der Küche saß. Und ich hab' meiner Tochter gesagt, dass ich so gerne das Rezept von meiner Mutter bekommen hätte, um genau diesen Kirschenmichel für meine Kinder zu backen. Aber nur genau diesen. Deshalb gab es bei uns keinen.


Meine Tochter ging nach einer Zeit in ihr Zimmer, ab und zu eine Frage rufend: "War da auch Zimt drin?" "Nein." "Alkohol bestimmt auch nicht, gell?" "Nein, natürlich nicht." "Mit Butter oder mit Schmand?" "Butter. Was machst du denn da?" Nun kam sie mit einem klein beschriebenen Zettel wieder und sagte: "Ich glaube, ich habe dein Rezept gefunden." Sie hatte im Internet alle Rezepte durchsucht und eins gefunden, das genau auf meine Beschreibung passte. Heute Abend hat sie dann in der Küche gebacken. Mit alten Brötchen, echter Butter, dem Glas Schattenmorellen, Eischnee, Milch und Semmelbrösel. Der Duft im Haus war unbeschreiblich.


Und nun sitze ich hier mit meiner großen Portion, noch viel zu heiß aber mit kühler Vanillesoße drüber. Genau wie früher - da konnte ich es auch nicht abwarten. Und alles schmeckt genau richtig. Und ich fühle mich unendlich reich beschenkt. Und ich weiß auch, warum alles genau richtig schmeckt: Da ist die Liebe drin.  

© Marion Lampert-Gruber

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Marion Lampert-Gruber

Paderborner Straße 6

32760 Detmold

05231 - 30 80 545

info@coaching-gruber.de

Neuer Blog Beitrag

Mit der Trauer leben lernen
>> mehr lesen

Newsletter bestellen

Einmal im Monat aktuelle Beiträge und Themen aus der Praxis.   Anmeldeformular

PS: Wenn Ihnen diese Seite gefällt, machen Sie bitte kein Geheimnis daraus - danke fürs Teilen!